Das Wetter in Heilbronn

Polizeireport

28. November 2020

Weiterlesen auf HN-REGIO.NET...

 

Wichtige Wein-Projekte realisiert

Zwei wichtige Weinprojekte für die Stadt Heilbronn sind soweit gediehen, dass sie eigentlich eröffnen könnten, wäre da nicht die Corona-Krise: der Weinpavillon Neckarbühne von den Gesellschaftern der Heilbronner Wein Villa und der Weinausschank am Wartberg des Verkehrsvereins.

Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Abhol- und Lieferservice

Auch im November gibt es Metzelsuppe: Viele Besenwirtschaften und Weinstuben bieten ihre Speisen zum Abholen und Liefern an.

Eine aktuelle Übersicht auf HN-BESEN.NET...

Datenkrake WhatsApp für Home Schooling und Home Office? Experte warnt

WhatsApp oder der Facebook Messenger sind die am weitesten verbreiteten Nachrichten-Tools für private Kommunikation. Die Dienste sind jedoch nicht für die Nutzung im Home Schooling oder Home Office geeignet, warnt Jens Weller, Geschäftsführer des Telekommunikations-Anbieters Toplink

Weiterlesen auf HN-RECHT.NET...

 

Bäder und Saunen geschlossen

 

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...



Auf der Homepage www.docdirekt.de finden Patienten alle relevanten Informationen, ein Erklärvideo sowie die Möglichkeit, sich direkt bei docdirekt anzumelden. Weiterlesen...

Beratung für Pflegebedürftige und Angehörige: Städtischer Pflegestützungspunkt hilft

Keiner spricht gerne über Pflegebedürftigkeit. Doch die Zahl der Betroffenen steigt. Und es kann jeden treffen, egal ob jung oder alt. Unterstützung erhalten pflegebedürftige Heilbronner Bürger sowie deren Angehörige beim Pflegestützpunkt der Stadt Heilbronn im Erdgeschoss der Gymnasiumstraße 44.

In ihrem barrierefrei zugänglichen Büro berät Karin Söhner vor allem in rechtlichen Fragen rund um die Pflege, kostenfrei und neutral. Söhner weiß, wovon sie spricht. Denn die gelernte Krankenschwester hat selbst lange im Krankenhaus und in der ambulanten Pflege gearbeitet. So berät die 52-Jährige beispielsweise bei der Antragstellung für Leistungen der Pflegekassen, zeigt weitere Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung auf und hilft durch das oft unübersichtliche Dickicht der Bestimmungen.

„Ich nenne bei Bedarf auch Pflegeheime oder ambulante Dienste in der näheren Umgebung. Empfehlungen darf ich aber keine geben, denn ich bin zur Neutralität verpflichtet“, berichtet Söhner. Meist finden die Gespräche direkt in ihrem Büro in der Gymnasiumstraße oder per Telefon statt. „Bei Bedarf komme ich aber auch nach Hause“, erzählt sie. Oft sei es wichtig, auch das wohnliche Umfeld kennenzulernen. Und ab und an kann Söhner dank ihrer Erfahrungen auch ganz praktische Pflegetipps für die Pflege geben. Finanziert wird der Pflegestützpunkt gemeinsam von der Stadt Heilbronn und den Pflegekassen. Insgesamt gibt es in Baden-Württemberg rund 50 solcher Anlaufstellen.

Verstärkten Beratungsbedarf sieht Karin Söhner auch zum Zweiten Pflegestärkungsgesetz (PSG II), dessen zweite Stufe zum 1. Januar 2017 in Kraft treten wird. Dann wird es unter anderem fünf Pflegegrade anstatt der bisher drei Pflegestufen geben. Auch die Pflegebedürftigkeit wird neu definiert. Demenzkranke sowie Menschen mit psychischen Einschränkungen werden künftig genauso berücksichtigt wie Menschen mit körperlichen Behinderungen.

Der Pflegestützpunkt der Stadt Heilbronn befindet sich in der Gymnasiumstraße 44, Erdgeschoss, und ist barrierefrei zugänglich. Eine Terminvereinbarung unter Telefon 07131/56-3269 ist sinnvoll.

Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch: 8.30 bis 12.00 Uhr; Donnerstag: 9.30 Uhr bis 12 Uhr sowie 16 bis 18 Uhr;

Freitag: 8.30 bis 12.30 Uhr.

Werbung

"Große Hilfe für kleine Helden" unterstützt kranke Kinder und ihre Familien während des stationären Aufenthalts an der Heilbronner Kinderklinik - aber auch in der Zeit danach.

Große Hilfe für kleine Helden - Stiftung und Verein

Weitere Infos...